Skip to content

Konsequent oder ziel- und planlos?

14/05/2013

in-konsequent

Als eifriger Leser meines Blogs wissen Sie, dass die Wortherkunft und Wortgeschichte eines meiner Steckenpferde ist, dass ich gerne auch hier satteln und reiten möchte. Das Wort „Konsequenz“ kommt von dem lateinischen Wort „consequi“, was so viel bedeutet wie folgen, nachfolgen oder folgerichtig im Sinne eines Wertes, Zieles oder gewünschten Resultats.

Konsequent zu sein bedeutet demnach in meinem Verständnis Klarheit, Verlässlichkeit und Berechenbarkeit in unserem Verhalten und unserer Kommunikation. Ebenso ist diese Art von Konsequenz ein klares JA zu Werten und Verantwortungen,  zum Menschen, zu wirtschaftlichem Handeln und zu Zielen. Und dies, ohne Prinzipien zu reiten oder Menschen zu einem reinen Produktionsfaktor zu degradieren.

Regeln folgen aus Prinzipien und diese wiederum aus Werten. Ziele werden abgeleitet aus Strategischen Zielen, diese aus den Visionen.

Verehrte LeserInnen, vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel, der Inhalt ist mittlerweile eingeflossen in das 5.te Buch der Hirnschrittmacher-Reihe:

„DIE DIENSTLEISTUNG FÜHRUNG – der Mitarbeiter als Kunde! Handbuch für Führungsdienstleister“, das Sie hier als E-Book oder Print-Version erwerben können.

Kurzbeschreibung

Führung ist eine Dienstleistung. Wenn sich diese nicht am Bedarf und Nutzen unserer Mitarbeiter orientiert, werden sie sich nicht von uns führen lassen. Lesen Sie, wie Führung mitarbeiterbezogen, bedarfsgerecht und nützlich gestaltet werden kann.

Hintergründe und Konkretisierungen zum besseren Führungsverständnis, sowie 35 Vorbereitungs-, Vorgehens- und Gesprächsleitfäden!

So geht “Motivation” am einfachsten – die Erreichung der Ziele des Unternehmens wird der Weg zum Erreichen der Mitarbeiterziele.

Dieses Buch besteht aus

  • der Einleitung,
  • dem Inhaltsverzeichnis,
  • einem Leitfädenverzeichnis,
  • 6 Hauptteilen
    Teil 1 – Grundlagen der Führung
    Teil 2 – Die Rahmen für Führung
    Teil 3 – Motive und Motivation und unsere Dienstleistung
    Teil 4 – Instrumente und Ideen der Führung
    Teil 5 – Arbeitsorganisation
    Teil 6 – Special Interest
    mit insgesamt
  • 43 Kapiteln,
  • einigen Unterkapiteln,
  • 35 Leitfäden und
  • einer (nicht ganz ernst gemeinten) Zusammenfassung.

 

Der Rest ist Impressum, ein paar Worte zur Hirnschrittmacher-Reihe, der Vorstellung des Autors und Werbung für die anderen Werke des Schreibers.

Sie können in der E-Book-Version aus dem Inhaltsverzeichnis und aus dem Leitfädenverzeichnis zu jedem Themenpunkt und Leitfaden springen, sowie am Ende jedes Kapitels zurück zum Inhaltsverzeichnis.

Der Themenschwerpunkt liegt auf der Kundenbeziehung der Führungsverantwortlichen zu den eigenen Mitarbeitern.

Nur angerissen werden hier die eher technischen Aspekte von Führung wie z.B. die persönliche Arbeitsorganisation der Führungskraft.

 

3 Kommentare
  1. Danke, in diesem Artikel ist alles Wesentliche erfasst und ich finde es sinnvoll, mich immer mal wieder mit den Begriffen auseinander zu setzen, die ich regelmäßig beruflich und/oder privat verwende.
    Viele Grüße
    Trina

Trackbacks & Pingbacks

  1. Tipps für “neue” Führungskräfte | Hirnschrittmacher
  2. Arbeitsorganisation: Dringend und wichtig – Wege aus dem Chaos | Hirnschrittmacher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: