Zum Inhalt springen

Liebe oder Angst

18/10/2018
Alle Gefühle gehen auf zwei Grundgefühle zurück – Liebe oder Angst. Was wir nicht aus Liebe tun, tun wir aus Angst. Leonhard Shaw Liebe ist mögen und gibt Weite, Möglichkeiten. Angst ist Enge und führt in die Unmöglichkeit. Liebe ruht in sich und fließt. Angst ist Unruhe und Rastlosigkeit. Liebe erlaubt Rast, Angst rast. Liebe ist Selbstbestimmung, Angst ist Fremdbestimmung. Liebe ist warm, Angst ist kühl und kalt. Liebe ist hell, strahlend und bunt, Angst ist dunkel, düster, verhangen und grau (sam). Liebe ist sowohl als auch, Angst ist entweder oder, schwarz-weiß-Denken. Liebe ist Leichtigkeit, Angst lastet schwer. Liebe ist klar, hat Form und Sprache, Angst ist fassungslos, diffus, nebulös und sprachlos. Wenn wir vor Ent-scheidungen stehen, sollten wir uns die Frage stellen – scheiden wir uns hier von dem, gegen das wir uns entschieden haben aus Liebe oder Angst? Tipp: Je länger wie brauchen, um eine Entscheidung zu er-klären, desto unklarer war die Entscheidung und desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass Angst die Triebkraft war. „Angst klopfte an die Tür, Vertrauen öffnete, und niemand war draußen.“ Chin. Sprichwort Quelle: „Du bist, was du sagst“, Joachim Schaffer-Suchomel

From → Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: