Skip to content

Die Fehler müssen nur noch gemacht werden!

23/10/2014

GuiltyWas ist ein Fehler? Eine negative Abweichung von einem definierten Soll (Wert/Norm, Ergebnis, erwartete Funktionalität, Kosten, Durchlaufzeit, Einnahmen, Ertrag, Spielregel, Checkliste, konkrete und kommunizierte Erwartung, Anforderung). In einem Zustand, in dem wenige oder keine Standards definiert und/oder kommuniziert sind, kann eigentlich keiner Fehler machen, außer es werden bestimmte Mindeststandards unterschritten. Beispiele: Maschine funktioniert nicht, Verlust oder Schaden tritt ein, Patient unerwartet verstorben, Geld ohne Risikobewusstsein futsch, beteiligte Personen haben gesundheitliche Beeinträchtigungen, Herstellung oder Leistungserbringung kostet dauerhaft mehr, als erlöst wird.
Der erste Schritt, damit wir uns voran irren können, ist die konkrete Definition von Zielen, Spielregeln und Standards.

„Die Fehler sind alle da, sie müssen nur noch gemacht werden.“ Savielly Tartakower, 1887 – 1956, Jurist, professioneller Schachspieler

Unterschieden werden
• Wahrnehmungsfehler (im Prinzip beobachtbare Fakten werden nicht aufgenommen),
• Denkfehler (es werden unlogische Schlussfolgerungen gezogen)
• Planungsfehler (falsche Annahmen über Rahmenbedingungen),
• Handlungs-, Umsetzungsfehler (von der Norm abweichendes Verhalten, mangelndes Know How oder Fähigkeiten, Fertigkeiten um ein definiertes Ergebnis zu erreichen) und
• Auswertungsfehler (Messfehler, Rechenfehler, Buchungsfehler)

Fehlerkultur

Die Wenigsten haben Angst davor Fehler zu machen, die Meisten fürchten sich allerdings, bei einem Fehler erwischt zu werden …

Verehrte LeserInnen, vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel, der Inhalt ist mittlerweile eingeflossen in das 5.te Buch der Hirnschrittmacher-Reihe:

„DIE DIENSTLEISTUNG FÜHRUNG – der Mitarbeiter als Kunde! Handbuch für Führungsdienstleister“, das Sie hier als E-Book oder Print-Version erwerben können.

Kurzbeschreibung

Führung ist eine Dienstleistung. Wenn sich diese nicht am Bedarf und Nutzen unserer Mitarbeiter orientiert, werden sie sich nicht von uns führen lassen. Lesen Sie, wie Führung mitarbeiterbezogen, bedarfsgerecht und nützlich gestaltet werden kann.

Hintergründe und Konkretisierungen zum besseren Führungsverständnis, sowie 35 Vorbereitungs-, Vorgehens- und Gesprächsleitfäden!

So geht “Motivation” am einfachsten – die Erreichung der Ziele des Unternehmens wird der Weg zum Erreichen der Mitarbeiterziele.

Dieses Buch besteht aus

  • der Einleitung,
  • dem Inhaltsverzeichnis,
  • einem Leitfädenverzeichnis,
  • 6 Hauptteilen
    Teil 1 – Grundlagen der Führung
    Teil 2 – Die Rahmen für Führung
    Teil 3 – Motive und Motivation und unsere Dienstleistung
    Teil 4 – Instrumente und Ideen der Führung
    Teil 5 – Arbeitsorganisation
    Teil 6 – Special Interest
    mit insgesamt
  • 43 Kapiteln,
  • einigen Unterkapiteln,
  • 35 Leitfäden und
  • einer (nicht ganz ernst gemeinten) Zusammenfassung.

 

Der Rest ist Impressum, ein paar Worte zur Hirnschrittmacher-Reihe, der Vorstellung des Autors und Werbung für die anderen Werke des Schreibers.

Sie können in der E-Book-Version aus dem Inhaltsverzeichnis und aus dem Leitfädenverzeichnis zu jedem Themenpunkt und Leitfaden springen, sowie am Ende jedes Kapitels zurück zum Inhaltsverzeichnis.

Der Themenschwerpunkt liegt auf der Kundenbeziehung der Führungsverantwortlichen zu den eigenen Mitarbeitern.

Nur angerissen werden hier die eher technischen Aspekte von Führung wie z.B. die persönliche Arbeitsorganisation der Führungskraft.

 

From → Führung

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: